Warum etwas für sich alleine besitzen, wenn es dann die meiste Zeit ungenutzt herum steht? Dies trifft in Schwarzenbruck insbesondere für viele Pkws zu, die dann zumeist parkend die Straßen verstopfen. Deshalb hatte die Gemeindeverwaltung die neue Stellplatzsatzung erlassen. Diese schreibt vor, dass ab einer Wohnfläche von 150 qm (bei Wohnungen sogar schon ab 130 qm) drei Stellplätze für Pkws auf dem Grundstück bereit gestellt werden müssen.

Ich halte dies für eine Verschwendung von wichtigen Lebensraum und von Grünflächen. Car-Sharing Angebote gibt es mittlerweile im großen Umfang und von unterschiedlichsten Anbietern. Warum nicht in Schwarzenbruck?
Zumal sich insbesondere junge und einkommensschwache Bürgerinnen und Bürger nicht immer ein eigenes Auto leisten können oder wollen!

Ich möchte Car-Sharing Angebote für alle schaffen. Das hält insbesondere die Jugend mobil, macht Platz auf den Straßen und läßt den Platz in den Gärten für Blumen und Sträucher.